Bausysteme

Das International Trade Center EUROVEA bildet einen neuen Stadtteil, der sich über die historische Altstadt zur Donau hin erstreckt. Die Multifunktionsanlage beherbergt ein Einkaufszentrum,

4 trade centervier  Gebäude mit hochqualitativen Wohnungen einschließlich  Suiten und Penthouses, ein Bürogebäude, ein 5*-Hotel, ein Kino-Center mit IMAX-Kino und ein Fitness-Center. 

MERO-TSK lieferte und montierte insgesamt drei Bauteile. Die Shopping Mall überspannt ein, zwischen den Gebäuden liegendes, ca. 5.900 m² großes und mit Isolierglas eingedecktes Stahlglasdach. Die Geometrie des Daches folgt im Grundriss den unregelmäßig verlaufenden Gebäudekonturen. Die Tonnenform des Daches weist einen geschwungenen Firstverlauf auf und geht teilweise in eine Kuppelform über. Die Konstruktion wurde im MERO Blockknoten-System realisiert. 

Detail Scheibe

Die Gesamtlänge des Daches beträgt ca. 223 m, wobei durch eine spezielle Auflagerung des Daches keine Dehnfugen erforderlich sind. Die Fassade am Bürogebäude wurde in einer Freiform-Geometrie ausgebildet. Für die Stahl-unterkonstruktion wurde ebenfalls das Blockknoten-System gewählt.


Um die anspruchsvolle Geometrie den architektonischen Vorgaben entsprechend umsetzen zu können, wurde der im Hause MERO-TSK neuentwickelte sogenannte Sternknoten eingesetzt. Die dreieckigen Isolierscheiben mit einer Höhe von ca. 3,5 m sind an Haltetellern befestigt, die speziell für diesen Auftrag konstruiert wurden.  

Auf der Plaza des Einkaufszentrums befindet sich das Fountain Roof. Das begehbare Glas dieser Konstruktion dient zum einen als Oberlicht für die darunterliegenden Stockwerke und zum anderen als Abdichtungsebene für einen Springbrunnen. 

2 trade center3 trade center1 trade center

AG: IV Zipp & Porr, Bratislava, 

Architekt:Vasko & Partner Ingenieure, Wien