Bausysteme

  • Ort: Leipzig, Deutschland
  • Architekt: Hendrich-Petschnigg & Partner
  • Fertigstellung: 2001
  • Bauherr: KIG Kaiserslautern, Deutschland
  • Leistungen: Stahlstruktur des Dachs, Seilnetzfassaden und Verglasung
  • Eindeckung /Verkleidung: 2.500 m² Verbundsicherheitsglas
  • Tragstruktur: 160 t Stahl; einlagige Seilnetzstruktur und Seilbinder im Dach; seilunterspannte Binder in der Fassade

2 petersbogen 3 petersbogen

Die verglaste Dachkonstruktion der eleganten Einkaufsmeile "Juridicum Passage" besteht aus  einer Stahltragkonstruktion und ist mit Seilen unterspannt. Die einzelnen Rasterfelder sind 1,97 bis ca. 2,25 m groß. Das gesamte Dach ist mit VSG-Scheiben ausgefacht, die mit Punkthaltern auf den horizontal gespannten Seilbindern befestigt sind.  Als Verbindung zwischen den Glasdächern über der Schlossgasse und der Passage ist eine Rotunde integriert. Die Rotunde befindet sich 1,20 m bzw. maximal 2,10 m oberhalb der Glasdächer. Die Rotundenverglasung ist ebenfalls mit Punkthaltern gelagert, diese werden hier jedoch von einer ebenen Seilmembran getragen. 

4 petersbogen 1 petersbogen