Bausysteme

Feierliche Einweihung des ersten Large Size Teleskopes

Mit einer Höhe von 46 m und einem Spiegeldurchmesser von 23 m sind die Teleskope der LST (Large Size Telescope) Reihe die größten Instrumente im CTA Observatorium und ermöglichen den Einblick ins Weltall jenseits der Galaxie. 

Am 10. Oktober 2018 wurde auf der Kanareninsel La Palma das LST#1 seiner Bestimmung übergeben. Mehr als 200 internationale Gäste nahmen an der offiziellen Einweihung auf dem Roque de los Muchachos auf 2.400 müNN teil. 

3 Zertifikat 1 Teleskop

Experten von MERO-TSK haben zusammen mit dem Max-Planck-Institut für Physik in München eine ultraleichte Konstruktion aus Stahl, Aluminium und Karbonstäben entwickelt, die es erlaubt das Riesen-Teleskop innerhalb von 20 Sekunden in jede beliebige Position auszurichten. Die Konstruktion ist extremen Wetterbedingungen wie Schnee, Eis, Erdbeben und sehr hohen Windgeschwindigkeiten ausgesetzt. Hierzu wurden spezielle Berechnungen und Simulationen durchgeführt um die Konstruktion trotzdem möglichst leicht zu gestalten. Bei einer Spiegelfläche von 400 m² und einer Höhe von 46 m bringt die MERO-Tragstruktur nur 65 t auf die Waage.

Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten wurde Herrn Günther Tröster, dem Inhaber von MERO-TSK, eine Urkunde über die ausgezeichnete Leistung und Zusammenarbeit im Zuge des CTA-LST vom Nobelpreisträger und Direktor des Institute for Cosmic Ray Research, University of Tokyo Prof Taakaki Kajita überreicht. MERO-TSK wurde als einziges nicht-japanisches Unternehmen so geehrt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok